Suche

Alles nur in meinem Kopf

Aktualisiert: 26. Juni 2019


 

Und da seh‘ ich dich,

Ich bestaune Dich, Du beachtest mich,

Bin dein größter Fan und jubel Dir zu.

Ich schrei am lautesten „Der beste Mensch bist Du!“

Ich schmeiß Konfetti nach Dir,

Während Du im Scheinwerferlicht tanzt.

Und gebe dir tosenden Applaus,

Wie ich es noch nie getan hab‘.


Bin kein Weltraum-Cowboy und deshalb ohne Raumschiff

Und obwohl wir Welten entfernt sind,

Erobern wir sie in Sekunden.

Wir kommen uns näher

Und es ist als würden wir uns eine Ewigkeit kennen,

Wir verlieren uns im Moment der Unendlichkeit.

Und wir bauen Paläste aus Emotionen

Und führen dabei nächtelange Dialoge


Wir machen Sachen, die noch niemand getan hat,

Träumen am Tag und stürmen in der Nacht.

Hören unsere Lieblingslieder und singen dazu falsche Songtexte

Und laufen gerne barfuß durch alle Städte.

Wir malen Bilder ohne Künstler zu sein

Und Schreiben Gedichte, die sich nicht reimen.

Wir sind wie Bonnie & Clyde

Sind Regelbrecher in unserer wundervollen Welt


Wie Straßenlichter passieren wir aneinander vorbei,

ohne das Leuchten wahrzunehmen.

Und wie schön das alles wäre,

Würden wir zusammen durch die Decke steigen,

Und wie schön das alle wäre,

Würde ich meinen Mut endlich fassen.

Und was ich dir gerne alles sagen würde,

Doch das ist alles nur in meinem Kopf.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Immer mal wieder spreche ich im Podcast oder auch privat über das Thema „Minimalismus”. Auch wenn ich stets betone, dass ich mich selbst als keinen Minimalisten bezeichne, spreche ich auch immer mal w

Manchmal frage ich mich, woher ich - und sicherlich auch andere - sich das Recht nehmen, zu meinen, was in dieser Welt richtig oder falsch sei. Ganz gleich ob ich jemanden auf der Straße sehen, der si

Auch wenn ich eine doch recht zurückhaltende Meinung gegenüber den Zielen und Ambitionen in unserem Leben habe, so kann man diese auch nicht komplett vernachlässigen. Und passend dazu fällt mir immer